1. Unna.de:
  2. Kulturbetriebe Unna
  3. Internationale Komponistinnen Bibliothek
  4. Komponistinnen-Konzerte

Unna von A-Z:

Kulturbetriebe Unna

  1. Startseite
  2. Bibliothek
  3. Hellweg-Museum
  4. i-Punkt
  5. Internationale Komponistinnen Bibliothek
    1. Komponistinnen-Konzerte
  6. Kulturbereich
  7. Kulturentwicklungsprozess
  8. Kulturrucksack NRW
  9. MedienKunstRaum
  10. Schule im zib
  11. Selbstlernzentrum
  12. Stadtarchiv
  13. Verwaltungsbereich
  14. Wegweiser im zib

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Komponistinnen-Konzerte 

 

30 Jahre Internationale Komponistinnen-Bibliothek Unna

Die Internationale Komponistinnen-Bibliothek wurde 1989 von der Musikerin Elke Mascha Blankenburg (1943 – 2013) gegründet. In der ersten Etage des Nicolaihauses in Unna stehen dem Fachpublikum und der interessierten Öffentlichkeit über 3.000 Werke von Komponistinnen aus acht Jahrhunderten zur Verfügung. Die Bibliothek ist eng mit der Sybil-Westendorp-Stiftung verbunden, deren Zweck es ist die Musik von Komponistinnen zu sammeln, zu erforschen und zu fördern. Mit Unterstützung der Stiftung finden regelmäßig die Komponistinnen-Konzerte im Nicolaihaus statt. Wir laden Sie ein, herausragende Musikerinnen kennen zu lernen und selten gespielte Werke von Komponistinnen zu hören. Klassische Musik, zeitgenössische Werke und Avantgarde gehören genauso zum Programm wie Jazz, Chanson oder Folk.

 

Wenn Sie regelmäßig über die Komponistinnen-Konzerte informiert werden möchten, senden Sie bitte eine formlose E-Mail an armin.eichenmueller@stadt-unna.de.

Karten
i-Punkt Unna
Lindenplatz 1, 59423 Unna, Tel. 02303/103-777
E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de
Öffnungszeiten: Di – Fr 10.30 – 18.30 Uhr, Sa 10.30 – 14.30 Uhr

Einlass und Abendkasse
Jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Kontakt und Information
Armin Eichenmüller, Tel. 02303/103 789
E-Mail: armin.eichenmueller@stadt-unna.de

 

Programm der Aktionswoche zum 30. Jubiläum der Internationalen Komponistinnen-Bibliothek 2019

(hier gelangen Sie auf das pdf des Flyers)

Herr Harfe und Frau Kontrabass
Anne Horstmann

Montag, 7. Oktober, 19.00 Uhr
Nicolaihaus, Nicolaistraße 3, 59423 Unna

Was in der Wechselwirkung zwischen Körper und Instrument  ist typisch Mann, was ist typisch Frau? Welche Rolle spielen Mode, Sitte und Anstand in der Musik? Und inwieweit schwingt sublime Erotik mit?

Die Querflötistin Anne Horstmann nimmt Sie mit auf einen kurzweiligen Streifzug durch verschiedene Epochen der Musik und bringt dabei kuriose Eigenheiten von Kulturverständnis, Rollenverteilung, Sitten und gesellschaftlichen Tabus ans Licht. Sie begleitet ihren Vortrag mit ungewöhnlichen und anregenden Spieltechniken auf unterschiedlichen Querflöten. Der Schwerpunkt der international gefragten Virtuosin Anne Horstmann liegt auf der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Sie hat einen Lehrauftrag am Institut für Musik und Musikwissenschaft der TU Dortmund inne.

 

(Änderungen vorbehalten)

 
Eintritt VVK: 4€ / AK: 6€

 

Duo La Porta Musicale: "Madame Musique"
Anke Dennert (Cembalo), Gabriele Steinfeld (Barockgeige)

Dienstag, 8. Oktober, 19.00 Uhr
Nicolaihaus, Nicolaistraße 3, 59423 Unna

Dass Alte Musik nicht langweilig oder angestaubt ist, zeigen die Barockgeigerin Gabriele Steinfeld und die Cembalistin Anke Dennert in ihrem Programm „Madame Musique“. Mit erfrischender Spielfreude nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Reise durch die Welt der höfischen Kammermusik. Mit Werken von Komponistinnen besonders aus dem norddeutschen und italienischen Barockrepertoire lädt das 2012 gegründete Alte-Musik-Duo aus Hamburg dazu ein, das Schaffen selten aufgeführter und fast vergessener Komponistinnen kennenzulernen und Wissenswertes über sie zu erfahren.

Aufgeführt werden Kompositionen von Anna Amalia von Preußen, der Pariser Komponistin Elisabeth-Claude Jacquet de la Guerre, der aus Italien stammenden Isabella Leonarda, der Österreicherin Marianna von Martines und vielen weiteren.

www.laportamusicale.de/

 

(Änderungen vorbehalten)

Eintritt: VVK 6 € / AK 8 €


„Komponistinnen“ – Klavierabend mit Kyra Steckeweh 
Klavierabend mit anschließender Filmvorführung

Mittwoch, 9. Oktober, 18.00 Uhr
Nicolaihaus, Nicolaistraße 3, 59423 Unna

Die Leipziger Pianistin Kyra Steckeweh, die sich schon früh der wenig bekannten Musik von Komponistinnen angenommen hat, spielt im Nicolaihaus u.a. Werke der Komponistinnen Ethel Smyth, Nadia und Lili Boulanger und Clara Schumann. 

Die britische Komponistin Ethel Smyth trat als Mitglied der Suffragetten für ein allgemeines Frauenrecht ein. Die Schwestern Lili und Nadia Boulanger stammten aus einer angesehenen Musikerfamilie und widmeten sich schon früh der Musik. Während Lili als Komponistin international erfolgreich war, überzeugte Nadia vor allem als Musikpädagogin.

Im Anschluss an das Konzert im Nicolaihaus wird im Kinorama der Dokumentarfilm "Komponistinnen" gezeigt, den Kyra Steckeweh 2018 gemeinsam mit dem Filmemacher Tim van Beveren realisierte.

 

Mi, 9.10., 19.30 Uhr (Kinorama)

„Komponistinnen“ – Filmvorführung und Publikumsgespräch

Der Film "Komponistinnen" des Regisseurs Tim van Beveren ist eine Spurensuche quer durch Europa und gibt Einblick in das Leben und Schaffen von Mel Bonis, Lili Boulanger, Fanny Hensel und Emilie Mayer. In Interviews mit Experten geht es sowohl um historische als auch aktuelle Fragestellungen: Mit welchen Widerständen hatte man als Komponistin im 19. Jahrhundert zu kämpfen? Warum werden so selten Werke von Frauen in Konzerten der klassischen Musik aufgeführt? Ist das überhaupt noch zeitgemäß?

Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit Kyra Steckeweh und Tim van Beveren.

www.komponistinnen.com

Eintritt: Konzert: 8 €, Film: 6 €, Kombi-Ticket (VVK): 10 €


Ein musikalischer Ausflug in den Werdegang der Einrichtung
Tirzah Haase (Moderation, Gesang), Armine Ghuloyan (Klavier)

Donnerstag, 10. Oktober, 19.00 Uhr
Nicolaihaus, Nicolaistraße 3, 59423 Unna

Der musikalische Vortragsabend mit Tirzah Haase (Moderation, Gesang) und Armine Ghuloyan (Klavier) über den Werdegang der Internationalen Komponistinnen-Bibliothek Unna im historischen Nicolaihaus und das Schaffen der Künstlerin Sybil Westendorp beschließt die monatliche Vortragsreihe des Sauerländischen Gebirgsvereins.

Eintritt: VVK: 6,- (nur für SGV-Mitglieder), AK. 8,- 


"Die ganze Häfte des Klangs" – Ein literarischer Abend
mit Anne-Katrin Schlegel und Michael Sacher

Freitag, 11. Oktober, 19.00 Uhr
Nicolaihaus, Nicolaistraße 3, 59423 Unna

Anne-Katrin Schlegel und Michael Sacher laden beim literarischen Abend mit interessanten Biographien und lyrischen Texten dazu ein, die weibliche Seite des Themenfeldes „Klang“ zu entdecken.

Wie lassen sich all die Stimmen zum Klingen bringen? Neben der sonst üblichen musikalischen Aufführungspraxis setzen die Lesungen von Anne-Katrin Schlegel und Michael Sacher einen literarischen Kontrapunkt, bei dem es natürlich um Biographien von Musikerinnen und deren Äußerungen geht. Aber daneben auch um Texte von Frauen, die das Thema Komposition auf ganz unterschiedliche Weise ausführen. Von Clara Schumann und Ethel Smyth bis Patti Smith und Kacey Musgrave – ohne Rücksicht auf Genre-Grenzen oder historische Beschränkungen.


Armine & friends
Abschlusskonzert "30 Jahre Internationale Komponistinnen-Bibliothek Unna"

Samstag, 12. Oktober, 18.00 Uhr
Schwankhalle im zib, Lindenplatz 1, 59423 Unna

Die in Unna lebende und aus Armenien stammende Komponistin Armine Ghuloyan (Klavier) hat einige ihrer musikalischen Wegbegleiter*innen zu diesem vielseitigen Konzert voller Überraschungen eingeladen: Die international gastierende Opernsängerin Satik Tumyan (Mezzosopran), der Beatbox-Artist Nerses Ohanyan (Querflöte), der Ausnahmekünstler Hovhaness Margaryan (Duduk) und Ashot Mankian (Viola), begleitet von Esfira Ter-Tatshatyan (Klavier) präsentieren klassische, traditionelle und moderne Musik aus Armenien. Keine geringere als die unvergleichliche Entertainerin Tirzah Haase führt durch den Abend, die mit ihrer vollen Stimme mit Chansons begeistern wird.

Eintrittspreis: VVK 12 € / AK 15 €


Komponistinnen
Kinofilm

Sonntag, 13. Oktober, 11.00 Uhr
Kinorama, Massener Str. 32-38, 59423 Unna

Die in Unna lebende und aus Armenien stammende Komponistin Armine Ghuloyan (Klavier) hat einige ihrer musikalischen Wegbegleiter*innen zu diesem vielseitigen Konzert voller Überraschungen eingeladen: Die international gastierende Opernsängerin Satik Tumyan (Mezzosopran), der Beatbox-Artist Nerses Ohanyan (Querflöte), der Ausnahmekünstler Hovhaness Margaryan (Duduk) und Ashot Mankian (Viola), begleitet von Esfira Ter-Tatshatyan (Klavier) präsentieren klassische, traditionelle und moderne Musik aus Armenien. Keine geringere als die unvergleichliche Entertainerin Tirzah Haase führt durch den Abend, die mit ihrer vollen Stimme mit Chansons begeistern wird.

Eintrittspreis: VVK 12 € / AK 15 €

 

 


12.11.2019

Kreisstadt Unna

Theja Heine

Kulturveranstaltungen
Zimmer 131 (1.OG)
Telefon: 02303/103 708
Fax: 02303/103 799
E-Mail

Lindenplatz 1
59423 Unna

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
09:00-13:30 Uhr