1. Unna.de:
  2. Startseite
  3. Aktuelle Meldungen

Unna von A-Z:

Kreisstadt Unna

  1. Startseite
  2. Aktuelle Stellenangebote
  3. Amtliche Bekanntmachungen
  4. Anfahrtsskizze zum Rathaus
  5. Bauen, Wohnen, Wirtschaft
  6. Bürgerservice
  7. Bildung, Kultur, Geschichte
  8. Kinder, Jugend, Familien und Senioren
  9. Politik in Unna
  10. Stadtplan
  11. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
  12. Termine

Top10 Seiten

  1. Bibliothek im zib
  2. RSS-Newsfeed Presse-Infos
  3. Startseite Kulturbetriebe
  4. Stellenausschreibungen
  5. Stellenangebote
  6. Aktuelle Termine
  7. Biblog im zib
  8. Online-Katalog
  9. Verwaltungsaufbau
  10. Bauen und Wohnen, Wirtschaft

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Aktuelle Informationen zum Eichenprozessionsspinner 

Unna, 13. Juni 2019

Der Eichenprozessionsspinner hat seit dem vergangenen Freitag auch die Stadt Unna erreicht. Über aktuelle Sperrungen und Beseitigungsmaßnahmen auf öffentlichen Flächen informieren wir Sie auf dieser Internetseite.

Am Dienstag, 25. Juni 2019, ist den Stadtbetrieben Unna im Bereich Kastanienhof ein Befall mit dem Eichenprozessionsspinner gemeldet worden. Zur Beseitigung des Nestes ist umgehend eine Fachfirma beauftragt worden. Nach Auskunft der Stadtbetriebe Unna muss mit einer weiteren Ausbreitung gerechnet werden. An den früheren Fundorten sind die Nester des Eichenprozessionsspinners inzwischen beseitigt und die Absperrungen wieder aufgehoben worden. 

Am Freitag, 21. Juni 2019, kommt es nach Auskunft der Stadtbetriebe Unna zu weiteren Beeinträchtigungen durch den Eichenprozessionsspinner in der Fliederstraße auf Höhe Haus Nr. 16 und in der Bahnhofstraße auf Höhe des Katharinenhofes. Die Arbeiten an der Unnaer Straße dauern aktuell noch an.

Am Mittwoch, 19. Juni 2019, sind mehrere Nester auf der Massener Straße (Verlängerung zur Unnaer Straße), in Höhe des Gartencenter Augsburg sowie auf der Straße Auf der Tüte, entdeckt worden. Eine Fachfirma wurde mit der Beseitigung der Tiere beauftragt. An der Liedbachschule wurden alle Nester des Eichenprozessionsspinners entfernt und die Absperrung ist aufgehoben.

Am Dienstag, 18. Juni 2019, sind in Unna-Mühlhausen an der Bruchstraße an drei Bäumen Eichenprozessionsspinner entdeckt worden. Der Bereich ist abgesperrt, eine Fachfirma wurde mit der Beseitigung der Tiere beauftragt. Dagegen sind die Sperrungen an der Alfred-Nobel-Straße und an dem Spielplatz an der Altendorfer Straße in Unna-Billmerich wieder aufgehoben.   

Am Montag, 17. Juni 2019, melden Mitarbeiter der Stadtbetriebe auf dem Spielplatz an der Altendorfer Straße in Unna-Billmerich einen Befall mit dem Eichenprozessionsspinner. Der Bereich ist mit Bauzäunen abgesperrt. Eine Fachfirma soll am Montagnachmittag die Tiere entfernen. Auch an der Liedbachschule wurden heute sechs kleine Nester vom Eichenprozessionsspinner entdeckt. Die Bäume stehen in der Nähe des Haupteingangsbereiches. Der Bereich wurde abgesperrt und die Fachfirma beauftragt, die Nester zu entfernen. Derweil ist am Freitagnachmittag die Absperrung am Schulzentrum Nord wieder entfernt worden.

Am Sonntag, 16. Juni 2019, ist ein Raupenbefall mit dem Eichenprozessionsspinner im Indu-Park an der Alfred-Nobel-Straße/Ecke Max-Planck-Straße entdeckt worden. Die Stadt Unna hat diesen Bereich abgesperrt. Es wird darauf hingewiesen, sich auch an den anderen Stellen, an denen einen Raupenbefall durch den Eichenprozessionsspinner vorliegt, an die Absperrung zu halten.

Am Samstag, 15. Juni 2019, wurde auf dem Parkplatz des Kreistierheims, Hammer Straße 117, ein Eichenprozessionsspinner-Raupenbefall entdeckt. Mitarbeiter der Stadtbetriebe Unna haben den Bereich rund um die betroffende Eiche gesperrt. Von dieser Sperrung ist auch die Zufahrt zum dortigen Fahrradweg betroffen. Radfahrer müssen für die Zeit der Sperrung ein kurzes Stück über den Parkplatz fahren.

Am Donnerstag, 13. Juni 2019, haben Mitarbeiter der Stadtbetriebe Unna in Alte Heide im Kreuzungsbereich eines Wirtschaftsweges einen Eichenprozessionsspinner-Raupenbefall entdeckt. Eine entsprechende Fachfirma für die Durchführung der Beseitigung wurde umgehend beauftragt. Auch am Ernst-Barlach-Gymnasium ist ein Eichenprozessionsspinner-Raupenbefall gesichtet worden. Im Bereich des "Offenen Klassenzimmers" und am Parkplatz /Pestalozzi- und Goethestraße. Diese Bereiche wurden abgesperrt. Am Weidenweg wurde ebenfalls ein Befall mit der Raupe des Eichenprozessionsspinners gemeldet. Auch dort wird eine Fachfirma zeitnah eine Beseitigung des Eichenprozessionsspinners durchgeführt.

Die Sperrung am Schulzentrum Nord konnte am Donnerstag (13. Juni 2019) noch nicht wieder aufgehoben worden, da es dort am Donnerstag einen neuen Befall gegeben hat.  Ebenfalls am Donnerstag haben die Stadtbetriebe Unna an der Saarbrücker Straße einen Eichenprozessionsspinner-Raupenbefall beseitigen lassen.

Erstmals in diesem Jahr aufgetreten war der Eichenprozessionsspinner am vergangenen Freitag (7. Juni 2019) an der Luisenstraße in der Nähe des Kurparks. Einen Tag später wurde im Baumbestand auf der Fläche der Sportstätte „Alte Heide“ ein Eichenprozessionsspinner-Raupenbefall festgestellt. Dort wurden umgehend Gegenmaßnahmen durch eine Fachfirma eingeleitet. 

Bürgerinnen und Bürger, die auf öffentlichen Wegen und Plätzen in der Stadt Unna Eichenprozessionsspinnerraupen feststellen, sollten diese bei den Stadtbetrieben Unna unter Tel.: 02303/2003-0 oder info@stadtbetriebe-unna.de melden. Detaillierte Informationen zum Eichenprozessionsspinner sind auf der Internetseite des Landesbetriebes Wald und Holz NRW www.wald-und-holz.nrw.de/aktuelle-meldungen/waldschutzmanagement/april-und-maiwitterung-beguenstigt-eichenprozessionsspinner zu finden.

Ein Merkblatt zum Eichenprozessionsspinner finden Sie hier


17.09.2019

Kreisstadt Unna

n.n.