1. Unna.de:
  2. Startseite
  3. Corona

Unna von A-Z:

Kreisstadt Unna

  1. Startseite
  2. Aktuelle Planverfahren
  3. Aktuelle Stellenangebote
  4. Amtliche Bekanntmachungen
  5. Anfahrtsskizze zum Rathaus
  6. Bauen, Wohnen, Wirtschaft
  7. Bürgerservice
  8. Bildung, Kultur, Geschichte
  9. Kinder, Jugend, Familien und Senioren
  10. Politik in Unna
  11. Stadtplan
  12. Stadtverwaltung, Virtuelles Rathaus
  13. Termine
  14. Umweltdaten

Top10 Seiten

  1. Bibliothek im zib
  2. Biblog im zib
  3. Jugendamt
  4. Startseite Kulturbetriebe
  5. RSS-Newsfeed Presse-Infos
  6. Stellenangebote
  7. Bebauungspläne im laufenden Verfahren
  8. Bürgerservice - Weiterleitung
  9. Amtsblatt 2020
  10. Standesamt Unna

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Kindernotbetreuung 

Kita und Kindertagespflege:

Das Land NRW hat in seiner ab dem 23.04.2020 geltenden Coronaschutzverordnung die besonderen Betreuungsbedarfe neu geregelt- die Tätigkeitsbereiche, die die Nutzung der Kinderbetreuung ermöglichen, wurden erweitert. Eltern, die in einem dieser Tätigkeitsbereiche unabkömmlich sind, keine private Betreuung organisieren können und auch kein Home-Office nutzen können, können einen Notbetreuungsplatz für ihr Kind in einer Kita oder in der Kindertagespflege in Anspruch nehmen.

Erwerbstätige Alleinerziehende oder Alleinerziehende, die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben seit dem 27.04.2020 ebenfalls einen Anspruch auf eine Notbetreuung ihrer Kinder.

Zu beachten ist weiterhin, dass das Betretungsverbot für Kitas und die Kindertagespflege nach wie vor Gültigkeit hat. Um neue Ansteckungsketten zu verhindern, findet die Betreuung nach Möglichkeit in der gewohnten Einrichtung der Kinder statt.
Das Landesministerium appelliert an Eltern, Kinder nur dann betreuen zu lassen, wenn es nicht anders geht, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus so gut es geht zu verhindern.

Die Stadt Unna hat für Erziehungsberechtigte, die einen Notbetreuungsplatz für ihre Kinder in Anspruch nehmen wollen, einen Vordruck erstellt, der auf dieser Seite zum Download bereitsteht.

Sofern ihr Kind eine Kindertagesstätte besucht, geben Sie das ausgefüllte Formular bitte in der für Sie zuständigen Kita ab.

Wenn Ihr Kind einen Platz in der Kindertagespflege hat, senden Sie das ausgefüllte Formular bitte per Mail an das Familienbüro der Stadt Unna unter folgender Mail-Anschrift: familienbuero@stadt-unna.de.

Bei Fragen zur Betreuung in der Kindertagesstätte wenden Sie sich bitte entweder an die zuständige Kita oder an die Fachberatung Kindertageseinrichtungen unter der Telefonnummer 02303 / 103 580.

Bei Fragen zur Betreuung in der Kindertagespflege wenden Sie sich bitte entweder an die zuständige Kindertagespflegeperson oder an die Fachberatung Kindertagespflege unter der Telefonnummer 0 23 03 / 103 – 513 oder 103 – 519.

Schule:

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 6 gilt: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in systemrelevanten Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Die Formulare stehen auf dieser Seite für Sie zum Download bereit. 

Das ausgefüllte Formular übermitteln Sie bitte an die zuständige Schule.

Bei Fragen zur offenen Ganztagsschule (OGS) wenden Sie sich bitte an die Rufnummern 0 23 03 / 103 – 851 oder 103 – 541.


31.05.2020

Kreisstadt Unna

02303/103-0
Rathausplatz 1
59423 Unna

Kontakt